Apr
11
2011

DER EWIGE MAURER: ROGER WATERS MIT „THE WALL“ IN DEUTSCHLAND

Es ist das musikalische Leitmotiv seines Lebens: Vor 32 Jahren erschien Roger Waters’ „The Wall“, damals in der Interpretation von Pink Floyd und inzwischen mit mehr als 30 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Doppelalbum aller Zeiten. Nun kommt Waters mit der spektakulären Bühnenproduktion „The Wall live“ nach Europa.

von Ernst Hofacker

Es ist beileibe nicht nur der effektvoll in die Bühne krachende Jagdbomber – an atemberaubenden Effekten bietet die Show noch jede Menge mehr. Zum Beispiel das gute alte Schwein, diesmal schwarz, das haarscharf über die Köpfe des Publikums fliegt. Und weiter alles Mögliche, was die Geschichte des vom Weltkrieg-II-Drama traumatisierten Protagonisten Pink wirkungsvoll illustriert: haushohe Marionetten, aufwändige Videosequenzen und nicht zuletzt die legendäre Mauer als solche. Irgendwie wollen die 60 Millionen Dollar Produktionskosten schließlich ausgegeben sein.

ROGER_WATERS_BOX_FRONTUnd doch ist es in erster Linie die Musik, die das Ganze trägt. Waters, obschon bekanntlich ein Freund von Pomp und Pathos, hat das musikalische Material von „The Wall“ entschlackt und bringt es mit einer hochkarätigen Band auf die Bühne. Locker, souverän und kompakt, so war von den amerikanischen Konzerten im letzten Herbst zu hören. Unter anderem mit von der Partie sind Waters’ langjährige Weggefährten Dave Kilminster und Snowy White an den Gitarren (Letzterer war schon bei der „The Wall“-Tour von Pink Floyd im Jahr 1980 dabei und stand auch auf der Bühne, als Waters das Album am 21. Juli 1990 an der Berliner Mauer aufführte). Zudem hat der inzwischen 67-jährige Bassist mit Sohn Harry Waters an den Keyboards auch Familienanschluss auf der Bühne.

Produziert wird „The Wall Live“ von Marc Fisher, der bereits für die grandiosen Show-Spektakel der Rolling Stones und von U2 verantwortlich war und zuletzt mit der beeindruckenden Eröffnungsfeier der Olympiade in Peking Maßstäbe setzte. Seit dem 21. März ist Roger Waters mit „The Wall Live“ auf europäischen Bühnen unterwegs. Die deutschen Termine: 3./4.6. Mannheim, 10./11.6. Hamburg, 15./16.6. Berlin, 18.6. Düsseldorf, 20.6. München. 

Bei Sony erscheint nun zum ersten Mal das Gesamt-Solowerk von Roger Waters in einem aufwendigen 7 CD/1 DVD-Boxset unter dem Titel „The Roger Waters Collection“, darin enthalten sind sämtliche Soloalben inklusive der Oper „Ci Ara“ sowie das Live-Doppelalbum „In The Flesh Live“ plus dazugehöriger DVD.

Außerdem erscheinen in einer limitierten Neuauflage das Roger Waters Album „Flickering Flame -The Solo Years, Vol.1” sowie die DVD des Kultfilms „THE WALL“ in der Digipack Edition im transparenten Schuber mit dem Original-Filmposter.